Denkende Frau

Schadhafte Backlinks für ungültig erklären

Generell sind Backlinks willkommen. Denn sie bringen Linkjuice mit und damit verbunden, eine besser Positionierung in den Suchergebnissen. Doch nicht jeder Backlink sorgt für eine bessere Positionierung.

Erhalten Sie Backlinks von Webseiten, die schadhafte Software enthalten oder dafür bekannt sind ihre Links zu verkaufen, straft Google Sie mit einer schlechteren Positionierung ab. Derartige Backlinks bewirken das genaue Gegenteil und sollten unbedingt entfernt werden.

Daneben git es Backlinks von „anständigen“ Webseiten, die ihnen aber dennoch schaden, da sie ihr Linkportfolio verzerren. Wie das? Wenn zu viel für ihr Thema / ihr Business irrelevante Links auf Ihre Website verweisen, kann dies ihr Linkportfolio verzerren. Ein Beispiel:

Ihr Unternehmen produziert und verkauft Elektromotoren. Die meisten Backlinks erhalten Sie aber von Webseiten zum Thema Gesundheit /Wellness.

Wie können Sie schadhafte Backlinks entfernen?

Backlinks lassen sich nur vom jeweiligen Seitenbetreiber entfernen. So können folglich den Seitenbetreiber bitten den Link auf Ihre Website zu entfernen. Dies mag bei „anständigen“ Webseitenbetreibern funktionieren. Bei Spammern und Linkverkäufern sicherlich nicht.

Bei Google können Sie deshalb einen Link auf Ihre Website für ungültig erklären lassen. Wie das technisch umzusetzen ist erfahren Sie in dieser detaillierten Anleitung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.